für die Freunde der Dokusoaps....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • für die Freunde der Dokusoaps....

      .....sind Sie als Lehrer ratlos, wie Sie Ihre Klasse motivieren und durch den Schulabschluss treiben sollen, hier werden Sie geholfen:

      <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.sat1.at/ratgeber_magazine/superlehrer/">http://www.sat1.at/ratgeber_magazine/superlehrer/</a><!-- m -->

      Nicole, Patrick, Harun und 13 andere Berliner Schulabbrecher im Alter von 16 bis 22 Jahren bekommen jetzt eine neue Chance: In dem Dokutainment-Format "Die Superlehrer" versucht ein Team erfahrener Pädagogen, den Jungen und Mädchen doch noch zum Hauptschulabschluss zu verhelfen.

      Nur 14 Wochen haben "Die Superlehrer" Zeit, um aus perspektivlosen Hartz-IV-Aspiranten engagierte und motivierte Kandidaten für den Arbeitsmarkt zu machen, die eine Qualifikation vorweisen können.

      Die zehnteilige Doku-Serie ist hautnah dabei und zeigt den Unterricht und den Lebensalltag der Jugendlichen unverfälscht und authentisch. Wenn 16 aus den unterschiedlichsten Gründen schwierige Persönlichkeiten im Klassenraum aufeinandertreffen, fliegen schon mal die Fetzen, nicht nur verbal.

      Doch so leicht lassen sich "Die Superlehrer" nicht entmutigen..



      *Duck-und-weg*

      füchsle
    • Re: für die Freunde der Dokusoaps....

      So ist das halt heute: Wenn RTL oder Sat1 et al dabei sind, sind nicht nur Schüler, sondern viele Menschen plötzlich Willens, Dinge zu ändern, die sie zuvor weder auf Drängen von oder zum Wohl der Familie noch für ihr eigenes Wohl zu ändern bereit waren - tja: das heilige Fernsehen macht's möglich.
      :) :? :twisted:
    • Re: für die Freunde der Dokusoaps....

      ....ich habe es leider (oder zum Glück) nur teilweise gesehen, weil gleichzeitig die "Kochprofis" ausgestrahlt wurde, eine meiner Lieblingssendungen. :)

      Habe ich das richtig mitbekommen, dass ein Mathelehrer am 2. Schultag einen Mathetest (vermutlich ein Teil einer alter HS-Prüfung) schreiben liess, und dass er dann die 4 oder 5 schlechtesten Schüler als Wackelkandidaten benannt hat und die müssen sich dann in der nächsten Sendung (am Ende kam eine Vorschau) beweisen und der schlechteste muss den Schulversuch beenden............oder bin ich bereits Castingshow-geschädigt........ :?:

      Das gebetsmühlenartige Wiederholen, das wäre jetzt die allerletzte Chance, ist mir auf den Senkel gegangen.

      Die Lehrer, die ich gesehen habe, fand ich ein bisschen merkwürdig. Für meinen Geschmack haben sie zuwenig gelächelt und kamen humorlos rüber.
    • Re: für die Freunde der Dokusoaps....

      Auch die Lehrer wurden gecasted. Bei solchen Shows wird übrigens immer auf Drama und Konflikt gecasted, sprich, Typen ausgewählt, die in irgendeiner Form unterhaltsam sind. Normalos oder Perfektos ziehen keine Zuschauer. Supernanny geht ja auch nicht zu en Eltern hier im Forum nach Hause ... :wink:

      Und ich gehe mal davon aus, dass echte "Superlehrer" wirklich anderes zu tun haben, als bei SAT1 rumzuhüpfen...

      Mal davon ab, dass nicht nur meine Chefin mir (zu Recht!) den Kopp aber sowas von waschen würde, wenn ich ihr den Beurlaubungsantrag für - wie lange war's? - 14 Wochen bezahlte Unterrichtsberfreiung zwecks Mitmachen in einer SAT1-Reality Show mitten im laufenden Schuljahr vorlegen würde... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

      Man kann also mal davon ausgehen, dass diese Lehrer aus ... irgendwelchen Gründen gerade die Zeit haben um dort das Drehbuch abzuarbeiten.

      Ich hoffe nur, dass das Format nicht wirklich wie DSDS ist, sprich, dass sie die Jugendlichen, die nicht so ticken, wie sie das gerne hätten, echt auf die Straße setzen. Das fände ich krass.