Fürs Abi lernen - womit?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fürs Abi lernen - womit?

      Hi zusammen!

      Ich schreibe bald mein Abi und muss dadurch jetzt einiges an Zeugs lernen... Eigentlich bin ich nicht wirklich schlecht in der Schule. Eher Durchschnitt, aber ich habe mit Englisch ziemliche Probleme (Sprachen waren noch nie meins)... Da ich mich jetzt allmählich intensiver auf das Abi vorbereiten möchte, würde ich mir gerne noch zusätzliches Lernmaterial kaufen. Am besten erstmal für Englisch... Kennt da vielleicht jemand was gutes? Eine Nachbarin hat mir die hier vorgeschlagen: buhv.de/unterrichtsmaterial/sekundarstufe_ii-Englisch.html
      Sie meint sie hätte damit auch fürs Abi gelernt und es hätte ihr wohl ziemlich gut geholfen... Vielleicht könnt ihr aber noch Alternativen nennen, damit ich mir die alle mal vom Inhalt her ansehen kann und dann gucken kann mit welchen Erklärungen ich am besten zurecht komme? Das wäre super!

      Vielen Dank schonmal :)

      Freue mich über jede Hilfe :)

      Liebe Grüße!
    • Das von dir Verlinkte ist eine Zeitschrift für Englischlehrer; das ist sicher nicht das Richtige für dich. Bei den großen Schulbuchverlagen gibt es Abi-Vorbereitungsmaterial (z.B. Klett: Abiturwissen, Abilernbox Englisch oder Green Line Skills and Exam Trainer, Training Intensiv Grammtik usw., Stark Verlag, Cornelsen Pocket Teacher Abitur). Geh doch mal in eine Buchhandlung und lass dir etwas zeigen bzw. blättere ausführlich darin und stöbere bei den Internetpräsentationen dieser Verlage für Schüler. Nicht zu unterschätzen sind durchaus auch deine bisherigen Lehrbücher.
      Grüße
    • an deiner stelle würde ich mich mit ein paar leuten aus deinen abikursen zusammensetzen und erstmal alles aus den letzten monaten was abirelevant ist zusammen schreiben und lernen. ich finde man braucht gar nicht so viele bücher oder sonstiges extra lernmaterial, vor allem im mündlichen abitur da eh nur das abgefragt werden kann was ihr auch durchgenommen habt.

      viel erfolg auf jeden fall es ist nicht so schlimm wie sich das alle vorstellen :D
    • Die von blabla genannten Trainer sind gut.

      Meine üben außerdem fleißig mit alten Abituraufgaben - das schult am besten den Ablauf im Abitur, die Art der Fragen, die Art des Denkens und Formulierens. Der Stark Verlag stellt die zur Verfügung, falls eure Lehrer sie euch nicht zum Üben geben. Die beste Verfahrensweise:
      Zu jeder Abiaufgabe ein Konzept machen (so wie man es im Abi auch machen würde), diejenigen, die einem schwer fallen (würden), wirklich ausformulieren, mit dem Erwartungshorizont vergleichen, feststellen wo man evtl etwas anders/nicht gehabt hätte, diese Wissenslücken füllen.

      Hier gibt es Tipps für writing skills rong-chang.com/writing.htm und eine empfehlenswerte academic word lists. Connectors / linking devices und Fachbegriffe lernen - dazu gibt es Themenwortschatzsammlungen bei diversen Verlagen - googel mal Themenwortschatz Englisch + dein Bundesland.