Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 25.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Thamiel kriegt nen Keks. Ich hingegen widme das komplette Jahr im Geschichtsunterricht der 6. Klasse der Aufklärung der Schüler darüber, dass es eine Verschwörung gibt, die verhindert, dass die volle Wahrheit über den Pyramidenbau bekannt wird.

  • Hallo, gerne kann ich versuchen, die Fragen zu beantworten. Grüße

  • Übersetzungen in Latein üben

    blabla92 - - Lernmethoden

    Beitrag

    Ich habe keine tollen Tipps, nur: Lieber wenige Texte übersetzen, dafür aber das systematische Vorgehen pingeligst üben. Ein Beispiel wäre zuerst Satzstruktur (Hauptsatz, Nebensätze? Wo fangen sie an? Gibt es Einschübe?...), dann Prädikat suchen, Form genau bestimmen, dann erst übersetzen, Subjekt suchen (muss ja in der Anzahl mit dem Prädikat übereinstimmen), übersetzen, dann schauen, was noch zusammengehört (Adjektive und Substantive, Präposition + Substantiv etc.), usw. Genauestens auf ENdung…

  • Der/die letzte/n Schultag/e vor den Ferien

    blabla92 - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Zitat von LehrerKonservativ: „youtube.com/watch?v=6OxZtL__z3g “ Ich schaue kein youtube; das ist mir zu amerikanisch.

  • Der/die letzte/n Schultag/e vor den Ferien

    blabla92 - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Ach, das alte, ausgelutschte Klischee, dass Amerika per se dümmlich sei. Dümmlich können wir selbst auch ganz gut. Coca-Cola-Werbung kritisch analysieren - eine perfekte vorweihnachtliche Englischstunde für ältere Schüler. Gute Idee fürs nächste Jahr; danke.

  • Der/die letzte/n Schultag/e vor den Ferien

    blabla92 - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Zur Ursprungsfrage: In den Fremdsprachen sind "Weihnachtsstunden" ein Stück Landeskunde und/oder eine Chance, mal einen Kurzfilm in der Fremdsprache mit motivierten Schülern zu schauen. Auch durch Vokabelspiele o.ä. lernen die Schüler etwas - alles wertvolle Ergänzungen zum Üblichen. Nur meint man, in der üblichen Hektik des Stoffdurchjagens während des Schuljahres, keine Zeit für so etwas zu haben. Vor Weihnachten gesteht man sich das dann eher mal zu. Auch in anderen Fächern sind sachbezogene …

  • Fürs Abi lernen - womit?

    blabla92 - - Lernmethoden

    Beitrag

    Das von dir Verlinkte ist eine Zeitschrift für Englischlehrer; das ist sicher nicht das Richtige für dich. Bei den großen Schulbuchverlagen gibt es Abi-Vorbereitungsmaterial (z.B. Klett: Abiturwissen, Abilernbox Englisch oder Green Line Skills and Exam Trainer, Training Intensiv Grammtik usw., Stark Verlag, Cornelsen Pocket Teacher Abitur). Geh doch mal in eine Buchhandlung und lass dir etwas zeigen bzw. blättere ausführlich darin und stöbere bei den Internetpräsentationen dieser Verlage für Sch…

  • Re: Lehrer auf Privattelefon anrufen?

    blabla92 - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Ws ist bei uns überhaupt "die Dienstzeit"? Ich bin Beamtin und als solche "immer im Dienst" Im Ernst, "normale Bürozeiten" gibt es in unserem Beruf nun mal nicht. Zu den normalen Bürozeiten halte ich normalerweise Unterricht. Deshalb kann ich auch nur schwerlich Behörden und Banken ereichen, weil ich oft erst nach 15:30 telefonieren kann. Während meines Unterrichts bin ich sicher nicht telefonisch erreichbar. Wenn mir die Sekretärin eine Bitte um Rückruf gibt, versuche ich das schon zeitnah in i…

  • Re: Lehrer auf Privattelefon anrufen?

    blabla92 - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Bloß weil jemand zuhause Elternanrufe annimmt, steuert sie noch lange nicht auf den Burnout zu. Mal wieder eine sinnfreie Übertreibung. Gespräche mit Eltern gehören zu meinen Dienstpflichten, genau wie Unterricht halten, vorbereiten, Elternabende, Klassenfahrten usw. und die Zeit dafür wird mit meinem Gehalt abgegolten. Stimme Ubi fast voll zu: Ich gebe meine Privatnummer beim Elternabend bekannt. Zweimal in 12 Jahren Dienst hatte ich Anrufe, die meiner Meinung nach eine Zumutung waren (morgens …

  • Re: Lehrer mit 2 Nebenfaechern

    blabla92 - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Hi, in BW kann man zusätzlich zu seinen 2 Hauptfächern noch weitere Fächer studieren. Man entscheidet sich dann, ob man diese als weiteres Hauptfach (Lehrbef. für Sek. II) oder als Beifach (nur Sek I) studiert.

  • Re: Probleme mit Lehrer

    blabla92 - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    @martinasabine: Zitat: „Wer macht denn nun den Krach, die Kinder oder die Lehrerin? Vielleicht kann sie auch besser unterrichten, wenn endlich mal Ruhe ist!“ Es ist zunächst schon Aufgabe der Lehrerin, für eine ruhige Arbeitsatmosphäre zu sorgen, auch wenn sie dabei ihren Unterricht umstellen, Gespräche mit Schülern führen, ggf. zu Erziehungsmaßnahmen greifen, Gespräche mit Eltern führen oder gar die Schulleitung einschalten muss - das gehört zum Unterrichten dazu (und zu ihrer Ausbildung auch) …

  • Re: Noten - mal wieder...

    blabla92 - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Wenn es tatsächlich ein Fehler ist, kann (und muss) man es noch ändern. Zumindest gilt das bei uns so, zur Not noch in den Ferien oder danach. Es gibt fast jedes Schuljahr irgendwas, das trotz unseres mehrstufigen Ablaufs durch die Lappen geht. Es gab bei uns auch schon ab und an Fälle, wo durch Softwarefehler einzelne falsche Noten auf Zeugnisse kamen. Das merkt man nur, wenn sich die Leute melden. Viel Glück!

  • Re: Noten - mal wieder...

    blabla92 - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Hallo, es ist nicht auszuschließen, dass einfach ein Fehler passiert ist, zumal die Kollegin länger erkrankt ist. Der Schüler sollte einfach entweder freundlich bei der Kollegin nachfragen oder, falls die immer noch krank ist, beim Tutor/Klassenlehrer/Oberstufenberater. Schlimmeres als die Antwort "Nö, das stimmt schon so" kann ja eigentlich nicht kommen. Grüße

  • Re: Frage zur Zeugniskonferenz

    blabla92 - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Hallo! Bei uns finden die Zeugniskonferenzen an 2 Nachmittagen statt. Was Josie schreibt, kann ich voll bestätigen. Damit diese anstrengenden Nachmittage nicht ausufern, konzentriert man sich bei uns auf die Formalien und besondere Fälle. Mitarbeits- u. Verhaltensnoten werden vorher schriftlich abgefragt und nur bei unklarem Ergebnis in der Konferenz besprochen und abgestimmt. Preise und Belobungen gehen einerseits rechnerisch nach bestimmten Schnitten, wobei diskutiert wird, falls ein Schüler w…

  • Re: Ruf an der Schule durch Betrug?!

    blabla92 - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Hallo, unangenehme Situation. Zitat: „da auch die Schulleiterin vor Rückgabe der Arbeiten informiert wurde.“ Zitat: „Ich weiß, dass er explizit mit drei Lehrern über mich gesprochen hat. Ansonsten kann ich nur generell davon sprechen und es sicherlich nicht beweisen.“ Zitat: „Ich denke, dass ein großes Problem ist, dass auch andere Lehrer, die in keinster Weise mit meiner Facharbeit vertraut sind, von meinem Vorfall erfahren haben.“ Selbstverständlich zieht man als Lehrer in so einem Fall Kolleg…

  • Zitat: „Es haben sich wohl viele Eltern beschwert, dass der Unterricht zu anspruchsvoll sei.“ Hmm, Fünftklasseltern sind natürlich auch gerne mal überbesorgt. Zitat: „Das erklärte Ziel der Lehrerin ist, die Schüler fit zu machen für die besten Gymnasien des Stadtviertels.“ Ach, das ist noch gar kein Gymnasium? Dann finde ich es erst recht heftig (wie gesagt, abhängig davon, ob/wie sie das im Unterricht übt) Aber im Ernst, die von dir genannten Beispiele zeigen das gut. Die 5er haben noch kein Ge…

  • Hi! Zitat: „Es wird jede Woche ein Test geschrieben mit knapp 10 Sätzen / Vokabeln. Die Lehrerin sagt die Sätze auf Deutsch und die Kinder müssen die engl. Übersetzung hinschreiben.“ Ganz ehrlich: Das finde ich - Englischlehrerin am Gymnasium - für Fünftklässler auch ohne Krankheit und Lernschwierigkeiten verdammt schwer: hören und richtig verstehen, ins Englische bringen und das auch noch grammatikalisch richtig. Würde ich nie, nie so machen. Die sind doch ohnehin schon wegen allem leicht panis…

  • Hallo, da hast du ja eine üble Zeit (noch nicht ganz) hinter dir. Mir ist aus deiner Schilderung nicht klar geworden, ob deine Mathelehrerin oder überhaupt jemand von deinen Lehrern um deine Geschichte weiß. Es klingt aber nicht so. Du schriebst: Zitat: „Nachdem ich ... mich ohne großes Mitleid oder Gejammere durchgeschlagen habe, würde dies mein Abitur verhindern. Ich habe mich nie beschwert, ...habe ich darauf mit Verweigerung reagiert. Zudem ist es klar, dass eine akute Depression meine Fähig…

  • Re: Zum Petzen erziehen?

    blabla92 - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Hallo! Das Wort "Petzen" hasse ich, eben weil bei den Schülern unter diesem Deckmantel oft eine falsche Verschwiegenheitskultur herrscht, wie sie oben schon mehrfach beschrieben wurde. usernick schrieb: "Also, wenn z.B. jemand bei einer Klassenarbeit schummelt - dann müsste das ja auch angezeigt werden, denn natürlich ist auch das nicht in Ordnung. Dann würden wir unsere Kinder in letzter Konsequenz aber zu Spitzeln erziehen. Denn darauf läuft es doch hinaus." Wenn man Klassenlehrer einer 5. Kla…

  • Re: Informationen bei Klassenübergabe?

    blabla92 - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Die Gründe, warum Informationen bei Übergabe einer Klasse wichtig sind, haben die anderen ja schon erklärt. Wir reden aber jeden Tag über unsere Schüler, z.B. um sich mal "auszuheulen" oder auch, weil etwas ganz positv war, oder man erlebt Gespräche von Kollegen über besonders krasse Fälle oder weil sie den Rat von Kollegen brauchen. Das ist professioneller Austausch, auch wenn nicht immer gestelztes Vokabular verwendet wird Wenn da über ein Schuljahr hinweg immer wieder der selbe Schülername au…