Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 230.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • nochmal Bauchgefühl

    strelizie - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Ich habe bei meinen Podcast gerade einen sehr interessanten Bericht über das "Bauchgefühl" , auch Intuition genannt, gehört. Das meinen die Wissenschaftler dazu (und zwar die ernsthaften - nicht die Esoteriker). Das möchte ich euch nicht vorenthalten. Entweder anhören (ca. 15 min.) oder Manuskript runterladen. <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.hr-online.de/website/specials/wissen/index.jsp?rubrik=6570&key=standard_document_41468057">http://www.hr-online.de/website/special ... t_4146…

  • Zitat von "Sasapi": „ Tochter 1 hat das Aufräumen erst gelernt, als ihr erster Freund mal unangemeldet in der Tür stand und ihr keine Zeit mehr blieb, alle rumfliegenden Gegenstände schnell unters Bett und in den Kleiderschrank sowie hinter die geöffnete Tür zu befördern :lol:“ So seh ich das bei uns auch kommen #-o

  • Zitat von "nina": „ @strelizie Aber hattest Du nicht den Eindruck, dass es Deiner früher eingeschulten Tochter schwerer fiel als anderen, sich zu organisieren? “ Also in der Grundschule eigentlich eher nicht - da gehörte sie meiner Meinung nach eher zu den Ordentlicheren. Bei ihr, finde ich, nimmt die Unorganisiertheit zu - und zwar wellenmäßig. Sie sieht es zwar auch manchmal ein, kriegt aber den Hintern nicht hoch. P.S. Habe grad meinen vorherigen Beitrag gelesen - das hört sich schon ziemlich…

  • Also ganz ehrlich, ich glaube nicht, dass Ordnung vom "Reifegrad" abhängig ist. Meinee Tochter wurde auch früher eingeschult und ist ein ganzes Jahr jünger als die meisten ihrer Klassenkameraden. Ihre Ordentlichkeit schwankte eigentlich immer hin und her (auf einem seeeeehr niedrigen Niveau ). Den Grad, den einige ihrer Schulfreundinnen bereits in der fünften Klasse erreicht hatten, hatte sie nie. Und jetzt, in der 10. Klasse, ist sie absolut der Meinung, wer Ordnung hält hat keine Mutter, die m…

  • Re: "Voll eklich wg schule *stöhn*"

    strelizie - - Medienecho

    Beitrag

    Meike, ich stimme dir von ganzem Herzen zu! Meine Tochter, Klasse 10, "unterhält" sich computermäßig mit ihren Klassenkameraden (auch mit den "Strebern") genau so. Im richtigen Leben auch. Leider auch manchmal mit mir (oder soll ich das als Kompliment auffassen?). Ich stell mich meistens taub (Wer ist "Aldaaa"? - Mich kannst du nicht meinen - ich heiße Mama). Wenn sie sich mit "wichtigen" Erwachsenen unterhält, staune ich manchmal über ihre Wortwahl - ich wusste gar nicht, wie gut sie sich ausdr…

  • Re: Waldorfpädagogik

    strelizie - - Medienecho

    Beitrag

    Auf hr2 kam diese Woche eine Reihe über Steiner und seine Philosophie ("wissenswert" - immer sehr interessante Themen). Für mich kam bisher als Fazit dabei raus: Jede Waldorf-Schule ist anders. Der Vorteil: Die Schule kann die Lehrer aussuchen, die zur Schule passen. Das ist meiner Meinung nach bei öffentlichen Schulen ein Nachteil. Es scheint durchaus Waldorf-Schulen zu geben, die ohne das ganze anthroposophische Weltbild auskommen (oder jedenfalls mit relativ wenig). Für uns wäre es nichts gew…

  • Re: Zum Petzen erziehen?

    strelizie - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Zum konkreten Fall: Vielleicht gibt es einen Lehrer, zu dem die Klasse Vertrauen hat (Klassenlehrer, Vertrauenslehrer, evtl. ein früherer Lehrer). Die Klassensprecher könnten ihn (oder sie) fragen, wie sie am besten vorgehen sollen. Evtl. könnte dieser Lehrer vermitteln, mit der ganzen Klasse sprechen, eine Möglichkeit suchen, irgendwie aus dieser Sache rauszukommen, auch mit dem betroffenen Lehrer sprechen. Die Idee mit dem Entschuldigungsbrief finde ich schon mal einen guten Anfang.

  • Re: Informationen bei Klassenübergabe?

    strelizie - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Zitat von "usernick": „Danke, strelizie, für deine authentische Antwort! “ Trotzdem verstehe ich, ehrlich gesagt, immer noch nicht, um was es dir eigentlich geht.

  • Re: Informationen bei Klassenübergabe?

    strelizie - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Ich finde nicht, dass Lehrer ihren Kollegen gegenüber verschwiegen sein sollen. Schule ist für mich eine Einheit, ich betrachte die einzelnen Lehrer als Teile davon. Stell dir vor, ein Schüler/eine Schülerin hat einem Lehrer/einer Lehrerin erzählt, dass er/sie sich zur Zeit so mies fühlt, weil die Eltern Probleme haben. Muss das Kind das jetzt jedem Lehrer einzeln erklären, auch denen, zu denen es kein gutes Verhältnis hat? Da finde ich die Informationen innerhalb des Lehrerzimmers besser. Auch …

  • Re: Informationen bei Klassenübergabe?

    strelizie - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Zitat von "strelizie": „ Um was geht es dir jetzt eigentlich? Um den abgeschlossenen Bereich "Schule" bzw. "Lehrerzimmer" oder um "überall" , also z.B. andere Eltern, Bäcker, Metzger und was weiß ich nicht noch alles?“ Schade, dass du meine Frage nicht beantwortet hast.

  • Re: Informationen bei Klassenübergabe?

    strelizie - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Zitat von "usernick": „ ... Dazu gehören Lehrer, Ärzte, Psychologen und Pfarrer. Denn diese Personen sollten schon aufgrund ihres Berufes unser Vertrauen genießen. Das sollte man nicht aufs Spiel setzen. So erwarte ich, dass ein Pfarrer nicht überall rumerzählt, was ich ihm über meine Eheprobleme berichte. Und ich möchte nicht, dass ein Arzt sich darüber lustig macht, dass die dicke Frau Schmitz kaum noch in den Sitz passt. Und ich möchte ebenso wenig, dass Lehrer Lehmann überall rumerzählt, das…

  • Re: Eisiges Klima

    strelizie - - Medienecho

    Beitrag

    Das Geld, das Herr Sarrazin mit seinem Buch verdient hat, reicht immer noch nicht (obwohl er ja noch die vollen Bezüge der Bundesbank erhält - ohne dafür arbeiten zu müssen): <!-- m --><a class="postlink" href="http://nachrichten.t-online.de/sarrazins-frau-plant-buch-ueber-bildung/id_44105830/index">http://nachrichten.t-online.de/sarrazin ... 5830/index</a><!-- m -->

  • Re: Frohes Neues Jahr 2011

    strelizie - - Forum

    Beitrag

    Vielen Dank, Stefan! Das wünsche ich Dir auch und vor allem vielen Dank für deine Mühe und Arbeit mit dem Forum! Herzliche Neujahrsgrüße an alle Forumsmitglieder und ein Neujahrsständchen :-({|= (ich suche eigentlich die Rockgitarre ...)

  • Zitat von "neleabels": „Ja, aber Lehrerin. Und auf den Lebenswandel unseresgleichen müssen Eltern bekanntermaßen ja ganz besonders aufpassen. Nele“ Gut, dass wir hier kontrollieren können, wo ihr so rumsurft. Klasse Seite, hier dürft ihr gerne :mrgreen:

  • Aber du bist doch schon über 20, oder? :mrgreen:

  • Re: Vertretunsplan online?

    strelizie - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Bei uns gibt es auch keine Vertretungspläne online. Obwohl es technisch bestimmt machbar wäre, da in der Schule die Vertretungspläne auch per Monitor verbreitet werden. Auf meine Anregung, diese doch auch auf der Homepage zu veröffentlichen, erhielt ich als Antwort, das sei aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich. Ich denke mir, das wäre aber per Passwort bestimmt möglich. In der letzten Woche der großen Ferien werden die Klassenlisten und die Stundenpläne an der Schule ausgehängt, so d…

  • Re: Mathe mit Taschenrechner

    strelizie - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Danke für eure Meinungen! Klar rechnet im täglichen Leben kein Mensch mit Wurzel 2, wenn er die Diagonale einer Betonplatte berechnen will. Aber im Matheunterricht macht das doch gerade das "Schöne" aus. Es hat mich früher immer sehr gefreut, wenn eine, am Anfang äußerst kompliziert aussehende, Aufgabe sich ganz elegant lösen ließ und etwas ganz einfaches dabei herauskam und nicht eine endlose Kommastelle. Habe inzwischen im offiziellen Lösungsheft nachgesehen. Selbst da wird die Taschenrechner-…

  • Mathe mit Taschenrechner

    strelizie - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Ich habe ja meine Schulzeit noch ohne Taschenrechner absolviert. Es gab zwar die ersten Exemplare, die durften aber in der Schule nicht benutzt werden. Also bin ich es gewohnt, möglichst viel auszuklammern, umzuformen etc., damit ein "schönes" Ergebnis rauskommt, also z. B. Wurzel Zwei und nicht 1,41. Beim Weiterrechnen hat sich das dann oft eliminiert. Meine Tochter (jetzt 10. Klasse Gym) darf natürlich mit Taschenrechner rechnen (und was für welche, da braucht man manchmal schon einen Führersc…

  • Re: halbjuristische Frage zum Schulweg

    strelizie - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Zitat von "usernick": „ Vielleicht kann noch jemand intuitiv sagen, was ich bevorzugen soll? “ Also ich an deiner Stelle würde den Bus bevorzugen - der fährt bei Wind und Wetter. Roller im strömenden Regen (mit dem man ja, trotz des schönen spätsommerlichen Wetters, in nächster Zeit irgendwann mal rechnen muss) finde ich persönlich nicht so gut. Vorteil: Wenn Kind die Busfahrerei an sich gewohnt ist, kann es leichter auch andere Strecken kennen lernen - zur Bücherei, ins Kino, ins Freibad, zu Fr…

  • Re: halbjuristische Frage zum Schulweg

    strelizie - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Ich denke jetzt einfach mal ein paar Jahre weiter - wie verhält sich die Schule, wenn die Schüler alleine mit dem Auto kommen? Das kann die Schule doch auch nicht "verbieten". [-X