Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-11 von insgesamt 11.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dyskalkulie

    yacofred - - AD(H)S und Co

    Beitrag

    Hallo Basti, Du schreibstZitat von basti: „bei meinem kleinem Cousin wurde heute Dyskalkulie festgestellt, er ist jetzt in der 4. Klasse und hatte schon seit der 1. Klasse enorme Probleme mit Mathe. Das ist jetzt alles schwer wieder aufzuholen sagt die Ärztin, er soll deswegen auf eine Sonderschule versetzt werden. Kennt ihr euch damit aus? Denkt ihr dass das vielleicht nicht nötig sein wird? “ offensichtlich wurde versäumt, in der Schule rechtzeitig zu intervenieren, sei es durch Rücksichtnahme…

  • Also wirklich, ich bin begeistert! Ihr beide bringt mit Eurer Debatte alles auf den Punkt. Nur ihr schreibt es so hin, als müsstet ihr Euch gegenseitig Eure Argumente bestreiten. Das ist falsch. Ihr habt beide recht: Was ich mit "Distanz zum Lerngegenstand" meinte ist, das der Gegenstand, wenn er Prüfungsgegenstand in der Schülerkonkurrenz ist (nur dann !), in der Regel nur dafür gelernt wird, dass "seine Beherrschung" für die nächste Prüfung taugt, Danach fällt der Albtraum vom Schüler ab und e…

  • Hi Robischon, Zitat von "robischon": „Zitat: „Wie selbstständig in einem Fach lernen, wenn man es nicht versteht?!“ Selbstständig lernen heißt doch: Auf die Suche gehen, wissen wollen, was das ist, verstehen wollen, fragen, weiterfragen, reden. Das kann man manchmal allein, wenn man sich Antworten suchen kann und finden kann. Besser geht es mit anderen.“ Stimmt schon, aber das setzt voraus, dass das gemeinsame Interesse da ist. Das Lernen mit Anderen, wenn es in der Schule passiert, hat in der R…

  • Lieber Klardenker, s'is halt schwer, die eigene jahrzehntelange (?) Parteilichkeit für die "alten Werte" mal sachlich zu reflektieren. Stattdessen wiederholt man sich eben und erzählt Anekdoten von wem der einem was erzählt hat. Das hält man sich dann als "Klardenkerei" zugute, weil man da immer nur ein und denselben Gedanken ungetrübt zu denken braucht - klar! So kann mans auch bis zur Rente aushalten und muss nix dazulernen - man hat ja sein wasserdichtes Interpretationsschema und obendrein da…

  • In unseren Schule werden die Kinder allein durch die objektive Wirkung des Notensystems schon zu Konkurrenzgeiern erzogen. Ein guter Schüler sein, besser als die anderen und dabei diszipliniert und leistungsbereit (Gehorsam), das ist das Ideal des guten Schülers. Herauskommen dann Abschreiber, Täuscher, Blender, Besserwisser a la von und zu Guttenberg, wenn alles geklappt hat! Das ist die Wahrheit über Leistung und Konkurrenz in der Schule und auch im Berufsleben. Ein Interesse an der Sache find…

  • Insofern sind gerade Klardenkers Argumente gar nicht gegen den Zeitgeist gerichtet oder "von gestern", sondern sie spiegeln den Aufbruch auf neue Stufenleitern der globalen Konkurrenz wieder, wie sie sich neuerdings abzeichnen. Wer sich diesem neuen Zeitgeist nicht umstandslos anschließen möchte, dem sei folgender Aufsatz zum Thema Deutschland-PISA-Schule-China empfohlen: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.magazin-auswege.de/data/2011/02/Huisken_GegenRede12_Die_Tigermutter_in_den_Tan…

  • Das isser wieder der "Charles Darwins pädagogische Kurzfassung" für die Freunde von Staat und Wirtschaft, unter deren Interesse dann jeder seine eigenen Interessen (natürlich "aus eigenem Interesse") 100% unterzuordnen hat. Deine Konkurrenzideale waren schon immer gut dafür, allen widerspenstigen und nicht stromlinienförmig Angepaßten die Leviten zu lesen. Deine Kinder werden es Dir danken, dass Du Dich so umstandslos "für ihre Interessen einsetzt" ! :lol: Gruß yacofred

  • Zitat von "Klardenker": „Fakt ist für mich aber jetzt schon, dass unsere Kinder in ca. 10 Jahren Chinesischen Chefs in untergeordneten Positionen dienen werden. 8)“ Das wäre natürlich das Schlimmste, was deutschen Schülern passieren könnte ! Unter deutschen Chefs hätten sie höhere (?) Positionen und deutsche Anweisungen bekommen. Auf chinesisch wäre das unerträglich. :^o :^o yacofred

  • Hallo Klardenker, ... wie fühlst Du Dich so, wenn Du das deutsche Schulsystem verdächtigst, ein nach unten orientiertes "Weichspülkuschelsystem" zu sein. In Deutschland gibt es tausende Arbeitgeber, die sich darüber beschweren, dass ihre Schüler die einfachsten Grundlagen der Sprache und der Mathematik nicht beherrschen. Wie kann das sein, wenn Du doch sagst, Pauken darf nicht diskreditiert werden, wo doch überall gepaukt wird wie der Teufel, um gute Noten zu bekommen ? Tust Du da nicht dem deut…

  • Mir gefällt nicht, dass das individuelle Lernen an deutschen Schulen der Schülerauslese als zweckleitendem Prinzip untergeordnet ist. Lernen ist sozusagen Mittel für die Auslese. Alle Bemühungen von LehrerkollegInnen, das Prinzip der Auslese mit der individuellen Entfaltung von Fähigkeiten der Schüler in Einklang zu bringen, werden durch diese Organisationsstruktur der Schule torpediert. Lernen in der Schule findet im Wesentlichen in niveaugleichem Unterricht von Klassen statt. Vergleichende Bew…

  • Auch wenn der Beitrag schon länger zurückliegt, es wird aber immer noch kräftig Werbung für die "Wasserglasmethode" gemacht, als wäre das alles doch locker nachvollziehbar. Deshalb hier eine Kritik, an dem, was die Vertreter der Methode selbst vorbringen entlang, die die Wasserglas-Argumente zerlegt, wie es sich gehört. Fazit: diese "Methode" ist nicht ungewöhnlich, sondern beruht auf falschen Urteilen über mathematische Grundgedanken: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.rechentherapi…