Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 873.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Emails ohne Gruß (aus LF)

    usernick - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Ich lebe auch auf meikes Planeten. Ich wundere mich darüber, dass Emails oder Entschuldigungen offenbar so behandelt werden, als würden sie einen rein sachlichen Informationsgehalt transportieren. Es geht doch immer auch um das Verhältnis, das man zum Empfänger hat. Bei mir läuft es anders als bei ubi: Ich achte zunehmend auf die Verpackung meiner Botschaften im "Privatkontakt" - also, Foren nehme ich davon mal aus, weil man da ja mit niemandem persönlich kommuniziert. Früher "konnte" ich auch n…

  • nachsitzen - wann angemessen?

    usernick - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Also, wenn ich mal der Einfachheit halber davon ausgehe, dass es in NRW nicht anders ist als bei uns, dann ist das, was bei uns passiert, nicht erlaubt. Den Rest müssen dann wohl die Elternvertreter erledigen.

  • nachsitzen - wann angemessen?

    usernick - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Ja, das wäre eben die Frage, was passiert, wenn der Schüler dann wirklich nach fünf Minuten Kulanz seine Sachen packt und geht - unentschuldigtes Fehlen, weil der Schüler in seiner Freizeit! nach Hause geht? Ich meine, meike, wenn der Lehrer nacharbeiten will, kann er das ja gerne machen und ich ein paar Dummies in die Klasse setzen oder mit dem Kollegium ein paar tolle Rollenspiele machen. Aber die Schüler sind nicht dafür zuständig, die mangelnde Effizienz des Lehrers zu kompensieren. Mich hät…

  • nachsitzen - wann angemessen?

    usernick - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Ist ja eigentlich auch so, meike. Ich denke, ein Lehrer, der selbstbewusst ist, müsste ja eigentlich denken: "ICH hab meinen Job gut gemacht; wenn die Schüler den Stoff nicht raffen, weil sie unaufmerksam sind, müssen sie es sich halt selbst aneignen". Abgesehen davon, trifft es ja immer alle, während die Nervensägen ja in der Minderzahl sind - hoffe ich mal. Und wenn das Kind einen Arzttermin hat oder eine Audienz beim Papst, dann gehe ich davon aus, dass es den Laden pünktlich verlassen kann. …

  • nachsitzen - wann angemessen?

    usernick - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Hallo, wo wir wohnen, fahren pausenlos Busse Das ist also nicht das Problem. Eher schon, dass es manchmal nach der Schule Arzttermine gibt, und man kann sich ja nicht immer eine halbe Stunde in Reserve freihalten. Ich hätte tatsächlich weniger dagegen, wenn Zusatzstunden anberaumt werden, denn das Lernen an sich finde ich ja toll. Aber wenn Unterricht ausfällt, was ja nun ständig vorkommt, kräht auch kein Hahn danach, dass das nachgeholt wird... Und nun auf einmal wird als pädagogische Maßnahme …

  • nachsitzen - wann angemessen?

    usernick - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Hallo, gibt es eigentlich Richtlinien, die die Freiheit des Lehrers beim "pädagogischen Nachsitzen" reglementieren? Wir wissen ja, dass Lehrer wie auch Eltern bei erzieherischen Maßnahmen den Kindern gegenüber grundsätzlich am längeren Hebel sitzen; insofern habe ich durchaus einen Hauch von Verständnis, wenn es um die Kreativität der Rechtfertigungen des Nacharbeitens geht. Aber - wie man so schön platt sagt: Irgendwo muss eine Grenze sein. Kind ist in der 7. Klasse auf dem Gymnasium. Der Lehre…

  • Entschuldigen oder nicht ?

    usernick - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Was ist denn hier los? Das neue Forum sieht prima aus, aber ist es wirklich noch dasselbe? Oder bin ich einfach nur zu alt geworden, um an solchen Beiträgen wie "du siehst süß aus" Gefallen zu finden? Wird das jetzt hier so was wie 'ne Teenager-Kontaktbörse? Und On Topic: Ach nee, dazu sag ich lieber nichts... Die Reife kommt vermutlich irgendwann von alleine.

  • Re: Lehrer auf Privattelefon anrufen?

    usernick - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Herrlich - endlich mal wieder was los hier. Äh, edit: Ich sehe gerade, dass der letzte Beitrag auch nicht mehr so aktuell ist :oops: Na gut, immerhin konnte ich mich mal kurz zu Wort melden Ich bin ja ein total altmodischer Mensch und finde technische Neuerungen nur dann sinnvoll und unentbehrlich, wenn es keine altmodische Alternative gibt. So ist mir der Mail-Kontakt mittlerweile richtig ans Herz gewachsen, zumal man immer noch mal was nachlesen kann. Ich kenne da so einige Menschen (keine Leh…

  • Tja, so ist das mit den Vokabeltests. Shit happens. Was meinst du, wieviele 5en und 6en es dabei bei uns immer gibt... Irgendwann werden sie es schon kapiert haben, die Schüler und ihre Eltern: Wer eine Fremdsprache lernt, muss Vokabeln lernen. Wer das nicht tut, bekommt halt eine schlechte Note. Ich wüsste nicht, wieso man das nicht genauso den Schülern klarmachen kann! Und ich finde es ehrlich gesagt total unfair von den Eltern, dass sie dich damit nerven! Die Energie könnten sie auch darauf v…

  • Re: Gruß ans Lehrerforum

    usernick - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Danke

  • Re: American English im Unterricht

    usernick - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Ich tauge nicht für deine pubertären Projektionen. Musst dir jemand anders suchen, wenn du was aufzuarbeiten hast.

  • Re: American English im Unterricht

    usernick - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Natürlich kannst du ein Schüler sein - ein langsamer, halt. So langsam, wie du auf Forenbeiträge reagierst.

  • Re: American English im Unterricht

    usernick - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Wow, dein Beitrag ist ja brandaktuell. Hast du so lange dafür gebraucht, bis dir eine tolle Formulierung eingefallen ist? Dann wundert es mich allerdings nicht, dass du in deinem Alter immer noch Schüler bist.

  • Gruß ans Lehrerforum

    usernick - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Naja, vermutlich ist dieser Thread so sinnvoll wie Rauchzeichen oder eine Flaschenpost, aber man kann es ja mal versuchen... Falls der Kollege Piksieben aus dem Lehrerforum mitliest, würde ich mich gerne bei ihm für diesen Beitrag bedanken. Ist jetzt vielleicht nicht so wichtig, aber ich finde diese Einstellung gut und würde mir wünschen, dass mehr Lehrer so denken. Bei uns an der Schule dürfen auch Sprachschulen werben, die drei Wochen GB für 1800,- anbieten. Durch die Reklame in der Schule sie…

  • Ich bin auch neugierig: Wieso fragst du die halbe Klasse? Es kommt ja hin und wieder mal vor, dass man (= das Kind) mit einer Aufgabenstellung ein Problem hat. Dann fragt man die Eltern oder einen Klassenkameraden. Wenn die es nicht wissen, dann halt nicht. Ansonsten kann es ja nun wohl nur so sein, wie Biene Maja erklärt hat: Der Witz ist, herauszufinden, was man tut, wenn der schwierige Wortteil nicht am Wortende steht. Dann verlängert man das "Rand" und fertig. Und wenn die Lehrerin etwas and…

  • Re: Grundschulen und Sprachunterricht

    usernick - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Ich hätte es mir nicht antun sollen! Natürlich sind - wenn man einigen Lehrern glauben mag - die Eltern schuld, ist doch klar! So ist es ja schließlich auch am einfachsten - das Weltbild bleibt erhalten und man hat einen Schuldigen ausgemacht und kann sich entspannt zurücklehnen. Die Eltern können selbst nichts, parken ihre Kinder vor dem Gameboy, üben nicht mit ihnen und sind dann auch noch so dreist, von der Schule zu erwarten, dass die Kinder dort etwas lernen - wie unverschämt von den Eltern…

  • Re: Gibt es etwas schlechteres als eine 6?

    usernick - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Es ist erstaunlich, wie sehr das "Nur der Gewinner zählt"-Denken schon bei den ganz Kleinen angekommen ist (und das, obwohl bei uns zu Hause niemand diesbezüglich gepusht wird!). Neulich fand an der Schule meiner 1.Klässlerin ein "Herbst-Lauf" statt: Die Kinder sollten ca. 1km laufen, was für so Kleine ja schon grundsätzlich eine Strecke ist, die nicht jeder mal so locker aus dem Ärmel schüttelt. Immerhin ist meine Jüngste die Sportlichste aus der ganzen Familie, die sich immer gerne bewegt und …

  • Re: Gibt es etwas schlechteres als eine 6?

    usernick - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Nein, aber stell dir vor (kein Scherz): Irgendein Vorfahr väterlicherseits war mal ein russischer Fürst (oder so was ähnliches) - deswegen neigt meine Tochter dazu zu behaupten, sie sei eine "halbe Prinzessin". Ich habe schon immer "das Kind" im weiteren Verlauf eines Textes mit "er" oder "sie" fortgeführt; mir erscheint alles andere unlogisch, obwohl ich natürlich weiß, dass das grammatikalisch falsch ist (nur um dich zu beruhigen, klardenker).

  • Re: Gibt es etwas schlechteres als eine 6?

    usernick - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Wieso? Es heißt doch: "der Kind", oder etwa nicht?

  • Re: Gibt es etwas schlechteres als eine 6?

    usernick - - E.L.S.K.E.

    Beitrag

    Zu dieser Zappelphilipp-Theorie passt, dass mein Kind sehr ruhig ist. Bewegungsdrang verspürt er nicht, was nicht heißt, dass er träge ist. Er ist einfach nur nicht so jemand, der, wenn er einen Ball sieht, sofort losrennt und ein Tor sucht. Eher würde er sich einen Zettel und Stift nehmen und die Flugbahnen berechnen.