Benotung Klassenarbeit Fællesskolen (Gesamtschule) Schleswig-Holstein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Benotung Klassenarbeit Fællesskolen (Gesamtschule) Schleswig-Holstein

      Hallo,

      an der Schule meines Kindes, es geht um eine Fællesskole, eine Gesamtschule des Skoleforeningen der dänischen Minderheit, kündigen verschiedene Lehrkräfte Klassenarbeiten mit dem Zusatz es gäbe jedoch kein A und B (A - H Benotung) zu erreichen an, da die Klassenarbeit angeblich zu leicht sei.
      Dies wirft bei mir verschiedenste Fragen auf, die bisher im Gespräch an der Schule nicht zu klären waren. Deshalb möchte ich mich der Fachkompetenz hier bedienen.

      Meiner Meinung nach ist eine solche Vorgabe äußerst schwierig. Sie nimmt allen Schülern die Möglichkeit A und B Noten zu erreichen.
      Der angebliche Grund ist für Außenstehende (Ausbildungsbetriebe etc) nicht nachvollziebar.
      Die Vergleichbarkeit ist dann überhaupt nicht mehr gegeben.

      Den Vorteil eines solchen Vorgehens kann ich nicht erkennen. Die Lehrperson hat den Schwierigkeitsgrad einer Klassenarbeit doch selbst in der Hand.
      Meiner Meinung nach ist das volle Notenspektrum auszukosten.
      Wie sieht die rechtliche Lage aus? Ist diese Art der Notengestaltung zulässig?
      Welchen Vorteil bietet sie?

      Über Antworten freue ich mich sehr.

      Gruß
      Y